VERKAUFSLEITER ALS VERKÄUFERCOACH

Erweitern Sie Ihre methodische und persönliche Kompetenz als Vorgesetzte/r im Verkauf

Kann die Führungskraft ein wahrer Coach sein?
Oder sind die Interessenlagen zu verschieden?
Welche Haltung ist wann und wo angebracht?
verkaufsleiter als verkaeufercoach
METHODISCHE KOMPETENZ:

Wir gehen auf den Prozess des Verkäufercoachings ein,
sprechen über die hindernde und hilfreiche Rahmenbedingungen,
erarbeiten und ergänzen teilnehmerspezifische Anforderungen und
trainieren das Verkäufercoaching.

PERSÖNLICHE KOMPETENZ:

Sie werden in das Coaching/Counselling nach dem personzentrierten Ansatz = humanistisches Verfahren (* siehe unten) eingeführt.

Diesem Coachingansatz liegt die Philosophie des personzentrierten Umgangs mit Menschen zugrunde. Dieser Umgang beinhaltet ein positives Menschenbild, der Wunsch wirklich verstehen zu wollen, Erfahrungen zuzulassen,
Offenheit, Wertschätzung und Einfühlungsvermögen.

Wir üben diese Haltung an verschiedenen Beispielen.

Und wir arbeiten gemeinsam am Transfer und an der praktischen Verwendung Anwendung im beruflichen Kontext – hier ganz besonders im Verkauf.

FÜHRUNGSKOMPETENZ:

Wir gehen ein auf wichtige Kenntnisse der Führung:
** Grundlagen der Führung
** Delegation
** Konflikt
** Gesprächsführung, insbesondere Kritik- und Fortschrittsgespräche
** Zielvereinbarung

UMFANG und KONDITIONEN:

Das Verkäufercoach-Entwicklungsprogramm „Der Verkaufsleiter als Verkäufercoach“ umfasst 3 x 2 Trainingstage in der Gruppe sowie 1 Tag Einzelcoaching je TN.
Für die Zeit zwischen den Trainingseinheiten, also während der praktischen Umsetzung, erhält jeder Teilnehmer ein Kontingent von 4 Std. Telefoncoaching.

Der Preis für das Entwicklungsprogramm beträgt 4.850 Euro zzgl. MWST.
Der Preis beinhaltet 6 Trainingstage in adäquaten Trainingsräumen, Seminarverpflegung, ausführliche Trainingsunterlagen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Außerdem ist ein Tag (7 Std.) Einzelcoaching vor Ort und 4 Stunden Telefoncoaching inklusive.
Übernachtungen sind nicht enthalten.
Arten der Vermittlung:

** Einzeltraining
** Training in der Gruppe bis max. 6 Personen.

Ein Angebot für dieses Konzept im Rahmen einer Inhouse – Veranstaltung erstelle ich in Ergänzung Ihrer Anforderungen und Wünschen.



* Anmerkung zu Absatz PERSÖNLICHE KOMPETENZ
Der Vater des personzentrierten Ansatzes ist Carl R. Rogers (Carl Ransom Rogers – 1902 bis 1987). Er war ein US-amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut, dessen herausragende Leistung in der Entwicklung der klientenzentrierten Gesprächstherapie und dem Ausbau der Humanistischen Psychologie besteht.
Die personzentrierten Grundprinzipien, lauten:
* Akzeptanz – nicht an Bedingungen geknüpfte Wertschätzung
* Entwicklung – Vertrauen in die angeborene Aktualisierungstendenz
* Echtheit in der Begegnung
* Einfühlung – empathisches Verstehen.
Die personzentrierte Haltung hat positiven Einfluss auf alle interpersonellen Beziehungen. Deshalb hat sie mittlerweile in alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens Einzug gefunden: Coaching, Sozialarbeit, Pädagogik, Hochschule, Teams, Beratung, Management, Training.#



Weitere Angebote finden Sie hier >>>